Zeichen der Erinnerung

In einigen Gemeinden des Altkreises Hünfeld gibt es inzwischen verschiedene Zeichen der Erinnerung:

Buchenau:

  • Stolpersteine für die fünf Geschwister Rosenstock

Burghaun:

  • Von Überlebenden gesetzter Gedenkstein auf dem jüdischen Friedhof
  • Gedenktafel im Schlosshof
  • Hinweistafel am früheren Standort der Synagoge und der jüdischen Volksschule in der Ringstraße
  • Hinweise auf frühere Häuser der Juden im Rahmen des historischen Stadtrundganges
  • 50 Stolpersteine für Holocaustopfer (48 für Juden, 2 für nichtjüdische Euthanasieopfer)
  • Erinnerung an die Juden innerhalb der heimatkundlichen Sammlung im Ortsmuseum
  • Buch: Jüdisches Leben im Hünfelder Land - Juden in Burghaun

Eiterfeld:

  • Gedenktafel

Hünfeld:

  • Gedenktafel an der Rückseite des Rathauses
  • Kleine Erinnerungstafel am früheren Standort der Synagoge in der heutigen Gartenstraße 21
  • 14 Stolpersteine zur Erinnerung an die jüdischen Opfer des Holocaust
  • "Erinnerung an die Juden" im Konrad-Zuse-Museum
  • Buch: Jüdisches Leben im Hünfelder Land - Die Familie Joseph Strauss in Hünfeld

Rhina:

  • Gedenkstein auf dem jüdischen Friedhof
  • Erinnerungstafel am Dorfgemeinschaftshaus, Standort der ehemaligen Synagoge und Schule